Unsere Käserei in NRW

„Alles Käse auf dem Krewelshof“ so lautet unser Motto. Wir bieten Ihnen Angebote rund um Ziege und Käse. In unserer Käserei bieten wir Ihnen nicht nur regionale Ziegenkäse- und Kuhmilch Käse-Spezialitäten, sondern machen Molkerei und Käserei erlebbar.

Schaukäserei rund um Köln, Nordrhein-Westfalen

Wie wird eigentlich aus Ziegenmilch leckerer Frisch- oder Weichkäse gewonnen? Die Antwort gibt’s bei uns auf dem Krewelshof. Mit unseren Schaukäsereien in Lohmar und der Eifel können Groß und Klein in unsere Käseproduktion spicken.

Große, informative und witzige Informationsplakate an den Wänden geben Ihnen einen Überblick über unsere Käsewelt. Jeden Tag, 365 Tage im Jahr, können Sie von außen in unsere Käserei hineinschauen und jeden einzelnen Produktionsschritt verfolgen. Auch unsere Käsemeister sind dabei natürlich immer wieder live anzutreffen. Zudem bieten wir Ihnen Führungen und Käsereiwerkstätten an.

Frischer Ziegenkäse aus Lohmar nahe Köln

Was unseren Käse so besonders macht?

  • Handwerkliche, traditionelle Herstellung in kleinen Mengen

Wir haben jeden Laib über 50x in den Händen, bevor er fertig für den Verkauf ist

  • Eine essbare, hochwertige Rotschmierrinde

Durch liebevolle Handarbeit gewonnen, dafür werden die Laibe 6-8 Wochen lang täglich von Hand geschmiert

  • Das kommt uns nicht in den Käse

Unsere Käse ist frei von Lysozym, Konservierungsstoffen, Farbstoffen, künstlichen Aromen, Antibiotika, Natamycin, Natriumnitrat, Nisin, Polyphosphate, Sorbinsäure…

  • Das verfeinert unseren Käse

Reine Ziegenmilch, natürliches Lab, Salz, Käsekulturen, ggf. Kräuter oder essbare Blüten machen unseren Ziegenkäse so unwiderstehlich lecker.

  • Unsere Leidenschaft für Käse

Wir lieben Käse und unser Ziel ist es aus der tollen Milch natürlichen, weichen Käse herzustellen.

  • Unsere Liebe zu den Ziegen

Unsere Ziegen bekommen ausschließlich Heu, Stroh und etwas Kraftfutter. Wir verfüttern keine Silage. Als Leckerlies gibt es frische Äpfel oder im Winter die Nadeln von unseren eigenen, ungespritzten Tannenbäumen.

  • Wir sind für artgerechte Haltung auch oder gerade bei Nutztieren

Wir praktizieren eine Muttergebundene Aufzucht, das bedeutet jedes Zicklein darf so lange bei der Mutter bleiben und trinken bis es selbständig Heu fressen kann. Wir verfüttern keine Ersatzmilch aus Pulver oder ähnlichem.

Unsere Ziegen werden nicht enthornt, ob eine Ziege in unserem Stall also Hörner hat oder nicht kommt nur auf die Genetik an

Neugierig geworden? Dann schauen Sie bei unserer Käserei in Lohmar nahe Köln vorbei. Überzeugen Sie sich selbst vom herrlich milden Geschmack unseres Ziegenkäses. Unsere Produkte können Sie zudem auch online bestellen.

Unsere Käsesorten

Ziegenschnittkäse mit Rotschmiere
  • Der Natürliche – Natur
  • Der Kraftprotz – mit Bärlauch
  • Das tanzende Rumpelstielzchen – mit Paprika
  • Der Glückspilz – Bockshornklee
  • Der lustige Mönch – mit Landbier
  • Das Kümmel-Monster – mit Kümmel
  • Die Blumenwiese – mit Blüten
  • Das Rotkehlchen – mit Cranberries
  • Der schwarze Schwan – mit Espresso
  • Der Harte im Garten – Natur, längere Reifung
Ziegenweichkäse mit Rotschmiere
  • Der Softie – Natur
  • Der würzige Lauch – mit Schnittlauch
  • Der beschwipse Bräutigam – mit Rotwein
  • Der sanfte Kraftprotz – mit Bärlauch
  • Der mit Pfeffer im Hintern – mit Pfeffer
  • Das Väterchen Zeit – Natur (älter)
Kölsche Knubbel Ziege
  • Natur
  • Bärlauch
  • Paprika
  • Frau Holle – Camembert Ziege Natur
Kuhschnittkäse BIO
  • Natur
  • Bärlauch
  • Bockshornklee
  • Paprika
Kölsche Kuh Knubbel BIO
  • Natur
  • Bärlauch
  • Paprika
  • Camembert BIO Natur

Käserei in Lohmar, NRW

Spicken Sie doch mal in unsere Käserei in Lohmar in Nordrhein-Westfalen. Kosten Sie unsere Käsesorten auf frischer Ziegenmilch.

Anfahrt, Öffnungszeiten und weitere Informationen finden Sie auf unserer Standortseite Hofladen Lohmar.

Käsereiverkauf in der Eifel, NRW

Soll es der Kraftprotz, der Glückspilz oder doch lieber das tanzende Rumpelstilzchen sein? Noch unentschlossen? Dann kommen Sie vorbei und kosten Sie vor Ort unsere leckeren Käsesorten.

Anfahrt, Öffnungszeiten und weitere Informationen finden Sie auf unserer Standortseite Hofladen Eifel.

Käsereiverkauf in Prüm, RP

Wie wird aus der Milch am Ende eigentlich Käse? Wir zeigen Ihnen und Ihren Kindern live und informativ, wie es geht. Kommen Sie vorbei und erleben Sie das Abenteuer Käserei in NRW.

Anfahrt, Öffnungszeiten und weitere Informationen finden Sie auf unserer Standortseite Hofladen Prüm.

Hochzeitstore für Käseliebhaber

Egal ob Sie in Köln, Bonn oder weiter weg feiern, bei uns bekommen Sie wunderschöne Hochzeitstorten aus Käse. Ein außergewöhnliches Highlight für jede Hochzeit, jeden Geburtstag oder jedes Fest.

Wir empfehlen min. 3-stöckige Torten aus unterschiedlichen Sorten. Natürlich kann man auch Ziegen- und Kuhmilchkäse mixen. Und wie wäre es mit einem Frischkäse mit Cranberries als Topper? Unsere Torten starten bei 150€ an.

Führungen und weitere Workshops in unseren Käsereien in NRW

Schaukäserei reicht Ihnen nicht? Sie möchten es genauer wissen? Dann buchen sie doch einfach eine Führung! Natürlich besuchen wir dabei auch unseren Ziegenstall, um zu sehen, wo die verwendete Milch herkommt. Dabei inklusive ist eine Kostprobe unserer Ziegenmilch und Kuhmilch vom befreundeten Bauernhof direkt aus Sankt Augustin. Testen Sie den Geschmack und schmecken Sie den Unterschied!

Termine für Schaukäserei und Käsewerkstatt nur nach Vereinbarung

Buchungen und weitere Informationen unter:

Tel.: 02205 897703, oder

02205 897706, oder

per Email an veranstaltung(at)krewelshof.de

Vormittags wird ‚gekäst’

Vom verglasten Käse-Rundgang aus (Auszeichnung Modellcharakter des MULNV für die gläserne Produktion “Lernen durch Erleben“) können Sie kostenlos dem Treiben in der Schaukäserei zusehen.

„Alles Käse auf dem Krewelshof“ – von der Ziege in den Laden, mit Kostproben von unserer Käsetheke.

Wir besuchen die Ziegen, schauen uns dann auch die Käserei durch große 360° Glaswände an. Wir führen Sie in die Herstellung und Geheimnisse des Käses ein. Zum Beispiel: „Warum haben denn nur manche Ziegen Hörner?“ „Was unterscheidet Rohmilch, pasteurisierte und homogenisierte Milch?“ „Und woran erkenne ich denn eigentlich guten Käse?“

Anschließend geht es in den Verkauf um die fertigen Produkte zu begutachten und natürlich zu verköstigen.

Diese Führung kann angepasst werden auf alle Altersklassen.

 

Von 6 – 96 Jahre und von lokalen Gemeinden bis internationalen Firmen waren schon begeisterte Gruppen bei uns.

 

Personenzahl: Erwachsene (mindestens 20 Personen)

Dauer ca. 50 Minuten / pro Person 8,50 € (inkl. Kostproben)

“Frischkäse für kleine Käsemäuse” – die Krewelshof-Käsemäuse: einen eigenen Frischkäse kreieren!

Jedes Jahr veranstalten wir mit „Der Sendung mit der Maus“ einen Käseworkshop für kleine Käsemäuse. Diesen können Sie natürlich auch für Ihre Gruppe buchen: Wir verfolgen den Werdegang von unserem Käse, dazu besuchen wir zuerst unsere Ziegen, die wir durch große Glasscheiben beobachten können.

Als nächstes schauen wir uns die Käserei durch 360° Glasscheiben an und beantworten Fragen wie „Wie viele Badewannen passen in unsere Käsewanne?“ und „Was sind denn gute Bakterien?“.

Jetzt geht es ans Eingemachte! Unsere Käsemeister haben schon Frischkäse vorbereitet, den wir jetzt nach Belieben mit Kräutern verfeinern und zu Kugeln formen.

Am Ende bekommt jeder Teilnehmer einen selbstgemachten Frischkäse, praktisch verpackt und mit Etikett mit ihrem/seinem Namen drauf.

Unsere flüssige Probierstation beinhaltet Ziegenmilch, Kuhmilch und unseren hofeigenen Apfelsaft für durstige Käsehersteller.

 

 

Personenzahl: Kinder/ Erwachsene (mindestens 20 Personen)

Dauer ca. 1,5 Stunden / pro Person 15,50 € inkl. eigenem Frischkäse und Probierstation

“Traditionelle Käseherstellung hautnah” – die Krewelshof-Käse-Werkstatt: einen eigenen Schnittkäse herstellen!

Im Rahmen unserer “Traditionelle Käseherstellung”-Werkstatt gibt Ihnen unsere Käsemeisterin eine Einführung in die Jahrstausende alte Handwerkstradition des Käsens.

Während die Milch in der Käserei vorbereitet wird, starten unsere Hofführung im Besucherraum vom Ziegenstall. Hier fangen die Grundlagen von gutem Käse an. Danach geht die gesellige Führung weiter rund um die verglaste Schaukäserei und in den Hofladen.

Der Käse ist dann bereit für die nächsten Schritte. Nun verarbeiten wir gemeinsam den Käse weiter, dazu schneiden wir die Gallerte zuerst und trennen dadurch den Käsebruch von der Molke. Danach wird der Käse ausgerührt, um die richtige Konsistenz zu erreichen. Diese natürlichen Prozesse lassen sich nicht verlangsamen oder beschleunigen- wir richten uns nach der Natur. Als Nächstes wird der Käsebruch gemeinsam in die kleinen Formen abgeschöpft. Am Ende werden die Laibe mit Namen versehen, damit auch jeder den eigenen Käse bekommt.

 

 

Der Käse kann nach Wahl direkt mitgenommen werden oder -unsere Empfehlung- wir reifen die Käselaibe für Sie und sie können nach 3-4 Wochen abgeholt werden. Das perfekte Geschenk, um nochmal an ein gelungenes Firmenevent zu erinnern!

 

 

Personenzahl: Erwachsene (mindestens 20 Personen)

Dauer ca. 1,5 – 2 Stunden / pro Person 25 € inkl. eigenem Käse und Verkostung

“Relax in Molke” – entspannendes Fußbad mit hochwertigster Ziegenmolke

Als Zusatz für Führungen.

Eine einzigartige Wohltat – das ist unser Fußbad in frischer Molke oder Milch! Wir haben lange getestet und kennen die Vorzüge von Ziegenmolkebädern zu Kuhmolkebädern. Erleben Sie es als Frische-Kick im Sommer oder gewärmt zur Entspannung wenn es draußen kälter wird. Perfekt für weiche, gepflegte Füße und für eine wohltuende Entsäuerung des Körpers!

 

 

Bitte hierfür die feste Personenzahl mind. 7 Werktage im Voraus bekanntgeben.

 

 

Personenzahl: Erwachsene (mindestens 10 Personen)

Dauer ca. 15 min / pro Person 7 €

Wie wird Käse in einer Ziegenkäserei in Lohmar produziert?

Erleben Sie hautnah, wie aus Ziegenmilch frischer Käse entsteht. Immer montags und donnerstags laden wir Sie ein, uns durch unsere 360° Fenster über die Schulter zu schauen. Ein kleiner Vorgeschmack, gibt unsere Bildstrecke über die einzelnen Schritte der Käserei.

Tag 0
Melken der Ziegen

Gemolken werden die erwachsenen Ziegen zweimal am Tag, einmal gegen 7 Uhr und dann nochmal zwischen 17 und 18 Uhr. Hierbei kommt eine Melkmaschine zum Einsatz, die extra für den Krewelshof dem Euter der Milchziegen angepasst wurde und mit einer Müsli-Station auf Milchziegen umgebaut wurde – zur Freude der Ziegen und der Zuschauer.

Tag 1

Zuerst wird die Milch auf 75°C pasteurisiert. Dann rühren wir verschiedene Käsekulturen dazu, die ca. 1 Stunde lang bei ständigem Rühren arbeiten. Als nächstes kommt das natürliche Lab dazu, das bewirkt, dass die Milch sich „dicklegt“. Durch einen Schnitttest können wir sehen, ob die gewünschte Festigkeit erreicht ist. Die Gallerte wird dann geschnitten und trennt sich danach in den Käsebruch und die Molke auf. Je größer der Bruch, desto weicher der Käse, aber man hat auch weniger Masse von Käse am Ende. Nun werden Kräuter, Blüten, Pfeffer oder andere Leckereien hinzugefügt. Als nächstes wird der Bruch ausgerührt. Beim Schneiden und Rühren ist viel von der Erfahrung unserer Käsemeister/in abhängig. Denn der Käse darf nicht zu fest werden. Jetzt wird die Masse per Hand abgeschöpft und in die Formen gefüllt. Wenn dass alles fertig ist, wird der Käse in der Form noch ein paar Mal gedreht.

Tag 2-3

Am nächsten Tag kommt der Käse in das Salzbad. Er ruht 1 Tag, wird dann gedreht und ruht nochmal einen Tag im Salzbad. Das hilft dem Käse seine Rinde zu bilden und sich vor Außeneinwirkungen zu schützen.

Tag 4- 46/ 60

Jetzt geht es ab in den Reifekeller. Hier wird der Käse für 6-8 Wochen täglich per Hand gewendet und mit hochwertiger Rotschmiere geschmiert. Durch die Naturrinde kann der Käse atmen und entwickelt seinen Geschmack. Danach wird er noch etwas gewendet, um zu trocknen. Dann geht es auf zum Schneiden. Das macht uns immer am meisten Spaß- immerhin können wir hier das Resultat von monatelanger Arbeit sehen.

Häufige Fragen und Tipps rund um unsere Produkte der Molkereien nahe Köln

Häufige Fragen und Tipps rund um unsere Produkte der Molkereien nahe Köln

Wie lagere ich am meisten meinen Käse? Worauf muss ich beim Käsekauf achten?
  • 1 Stunde vor dem Verzehr den Käse aus der Verpackung und aus dem Kühlschrank nehmen und „atmen“ lassen. So entfaltet sich das Aroma optimal.
  • Wenn der Käse lange gelagert werden soll, ihn am besten in einem in Wasser und Salz getränktem Tuch einwickeln und in den Kühlschrank legen. Alle 2 Tage das Tuch neu tränken.
  • Qualität lohnt sich! Natürliche Rinden sind besser als synthetische Rinden, denn nur dann kann der Käse während der Reifezeit atmen. Außerdem hat man keinen Abfall, da man die Rinde mitessen kann.
  • Und Augen auf beim Kauf! Zutaten wie Betacarotin oder Annatto (E 160) färben den Käse um zu lange Reifezeiten vorzugaukeln. Ansonsten ist die Farbe nicht entscheidend, Käse aus Ziegenmilch ist zum Beispiel von Natur aus viel weißer als Kuhkäse. In der Zutatenliste findet man oft viele Mittelchen, z.B. Trennmittel damit in Scheiben geschnittener Käse nicht zusammenklebt.
  • Schwangere sollten keine Produkte aus Rohmilch essen! Also nur Käse aus pasteurisierter Milch.
Rohmilch, Pasteurisierung, Homogenisieren… Was heißt das?
  • Rohmilch: Nicht erhitzt, nur gefiltert. Sie muss allerdings per Gesetz vor dem Verzehr von Ihnen selber erhitzt werden, um mögliche Keime und Krankheitserreger abzutöten.
  • Pasteurisierte Milch: Sie wird für Sekunden auf ca. 75°C erhitzt, das tötet mögliche Krankheitserreger. Und es hat noch den Vorteil, dass das kurze Erhitzen bewirkt, dass das Milcheiweiß besser vom Menschen verdaut werden kann. Pasteurisierte Milch enthält 90% der Vitamine von Rohmilch.
  • Frischmilch: Bedeutet sie ist pasteurisiert- und in der Regel auch homogenisiert. Achten Sie auf das Kleingedruckte!
  • Ultrahocherhitzt: Die H-Milch aus dem Supermarkt wird auf 135°C- 150°C erhitzt. Diese Behandlung sollte alle Keime abtöten. Diese Milch ist bei Zimmertemperatur lagerbar, aber verliert natürlich an Geschmack.
  • Homogenisierte Milch: Die Milch wird unter Hochdruck in winzige Kügelchen zerteilt. Das Milchfett verteilt sich dann gleichmäßig in der Milch und die Milch rahmt nicht mehr auf. Wie gesund/ungesund Homogenisierung ist, ist stark umstritten. Es wird argumentiert, dass die zerstückelten Moleküle durch die Darmwand ins Blut gelangen und Allergien oder Arterienverfettung/Bluthochdruck auslösen können. Hierzu muss sich bitte jeder selber informieren. Die finale Antwort gibt es noch nicht.
Warum Ziegenmilch?

Immer mehr Menschen leiden an einer Kuhmilchallergie. Ziegenmilch ist – im Gegensatz zur Kuhmilch – basenbildend. Schon die Heilige Hildegard von Bingen (1098- 1179) empfiehlt in ihren naturwissenschaftlichen Schriften die Ziegenmilch als Produkt, das in einer gesunden Ernährung nicht fehlen darf. Heute gibt es wissenschaftliche Belege für ihre Erfahrungen: Ziegenmilch ist besser verträglich als Kuhmilch und deshalb möglicherweise auch für sehr empfindliche Personen geeignet.

 

Die Volksheilkunde sagt der Ziegenmilch noch weitere Heilwirkungen nach. Demnach kann sie die Konzentration fördern, die Nerven stärken, gegen Lungenerkrankungen helfen, die körpereigene Immunabwehr verbessern, Hautstörungen entgegenwirken und die Durchblutung der Haut so verbessern, dass eine Faltenwirkung zurückgeht.

Natürlich fettreiche Ziegenmilch vom Krewelshof – unser flüssiges weißes Gold

Unsere hofeigene Ziegen-Milch wird 2-mal täglich frisch gemolken, im Anschluss daran gewogen, und fließt dann schonend, um Fettschädigungen zu vermeiden, in den Pasteur. Hier wird sie auf 81-85°C erhitzt, und sofort innerhalb 30 sec. wieder auf 4°C runtergekühlt – so entsteht gute gesunde Trinkmilch ohne Homogenisierung (keine Zerkleinerung der Fettpartikel) mit besonders viel Geschmack. Zum Abschluss wird die Milch direkt bei uns auf dem Hof für Sie abgefüllt. Ein besonders sorgfältiger hygienischer Prozess, worauf wir stolz sind.